1. Januar 2022    
Ein Gesundes Neues Jahr!

Lasst uns noch einmal kurz auf dieses merkwürdige 2021 zurück blicken: Fotos!

Das ist Lira.
Ihre Menschen wollten zurück nach Großbritannien und haben Lira deswegen zum Einschläfern zur Tierärztin gebracht. -- Fällt einem dazu noch irgendetwas ein?

Eindrücke von einigen Futterplätzen rund um Caudete:

Der Sonnenschein erweckt vielleicht einen etwas wild-romantischen Eindruck, doch das täuscht: das Leben an diesen Plätzen ist hart, es gibt keine Sicherheit und ob-wohl Vicen so viele Katzen fängt und kastrieren lässt, kommen immer wieder unkastrierte Neulinge von irgendwo her. Ein Fass ohne Boden, und trotzdem wird Vicen niemals müde. Danke, Vicen, dass du dich so sehr für die Rumtreiber einsetzt!

2021 war das Jahr der vermissten Pakete....
Hermes hat für das havarierte angemessen entschädigt, so dass wir als Ersatz neues Futter kaufen und schicken lassen konnten.
GLS hat nach gefühlt ewigem hin und her immerhin das Porto für die zwei verschwundenen erstattet, der Inhalt blieb leider für immer verloren.
Von Zooplus wurde eines nie zugestellt, hier wurde uns der Waren- und schließlich dann auch der Portopreis erstattet.

Lira ist ungefähr 3 Jahre alt und wartet nun bei Vicen auf eine richtige Familie, die ihr die Treue hält! Wer dem wunderschönen Bernsteinauge ein Fürimmerzuhause anbieten möchte, darf uns gerne eine Bewerbung mailen, wir leiten sie an Vicen weiter.

Die meisten Katzen sind scheu und tauchen erst am Platz auf, wenn sie Vicen erkennen oder sogar, wenn sie wieder gegangen ist.
Einige sind jedoch ganz zutraulich, so dass sich der Ver-dacht aufdrängt, dass sie einmal eine Familie hatten. Die ganz zahmen dürfen bei Vicen auf eine Familie war-ten, die sie adoptiert, ein Leben auf der Straße ist für sie viel zu gefährlich: nicht alle Menschen sind gut zu streu-nenden Katzen.

Auch dieser junge weiße Katermann ist einer dieser Glücklichen: er sucht noch eine Familie. Wie viele schneeweiße Katze ist er taub. Er hatte großes Glück, Vicen begegnet zu sein, denn auf der Straße wäre es nur eine Frage der Zeit, bis ihm ein Unglück geschieht.
Wer ein Zuhause für das Täubchen hat, darf uns eben-falls eine Bewerbung zumailen, die wir gerne an Vicen weitergeben.

Und wieder einmal zeigt sich: Schönheit schützt vor Straße nicht......

Diese graue Eminenz fand Vicen in völlig desolatem Zustand und mit einem schlimmen offenen Tumor. Sie wurde sofort operiert, erholte sich sehr gut. Vicen ent-schied, dass das alte Herzchen bei ihren eigenen Senior- Katzen den Lebensabend verbringen dürfte.
Mit dem Wissen, ein sicheres Zuhause zu haben, schlief Inca wenige Tage später für immer ein.

Zwischendurch ein bisschen Pruna.... Sie genießt die Sonne und im gesicherten Garten herumzustromern.

Hoffen wir, dass wir in 2022 wieder so viele tolle Schätze von euch bekommen und dass es mit dem Paketversand weniger Scherereien geben wird.



1. August 2021

Das allerbeste vorneweg: HappyEnd für Melba! Das kleine Mädchen konnte tatsächlich wie ursprünglich geplant Ende Mai ausreisen und wohnt jetzt bei einer ganz tollen Familie, wo sie mit zwei weiteren FeLVies sogar einen gesichetren Garten hat, in dem sie bei schönem Wetter nach Herzenslust herumströppern kann. Die Reise hat sie sehr angestrengt, aber dafür wurde sie mit einem Paradies ganz nach ihrem Geschmack belohnt! Wir sind glücklich und freuen uns für Melba, sie hat es verdient.
Wir dürften sie persönlich kennenlernen und ein paar Kilometer ihrer langen Reise mit ihr teilen - und durften bei der Übergabe Spendenpakete für Vicen mit zurück nach Spanien schicken. Danke an Tripsfordogs für alles!

Spendenpakete... Wie so oft sind wir mit Fotos ziemlich im Rückstand. Legen wir also direkt los! Auch heute sind fünf feine Pakete fertig geschnürt worden und warten auf die Abfahrt.

Falls sich übrigens jemand fragt, was die Katzen mit dem Hundefutter sollen... Wir sehen das einfach ganz pragmatisch: einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul! Alles, was Vicen an Futtergeld für ihre Schützlinge einsparen kann, kann sie dann wieder in die medizinische Versorgung stecken (und diesen Faktor darf man wirklich nicht unterschätzen).

Ihr sehr nicht doppelt: das pinkie Schlafnest gibt's in der Tat zweimal ;) Das erste durfte mit Tripsfordogs fahren.

Diese Kostbarkeiten sind schon in Spanien angelandet:


Habt ihr euch auch schon gefragt, was Pruna eigentlich so macht?

Sich in der Sonne rumkugeln und ihr Katzenleben genießen.


5. Mai 2021

Leider hat sich noch nichts für die schnuckelsüße Melba ergeben :( Auch wenn ihr sie selbst nicht aufnehmen könnt, denkt bitte noch einmal ganz scharf nach, ob ihr nicht vielleicht doch eine ganz großartige Familie für sie kennt!
Sie ist noch jung, sehr verspielt und freundlich, blöder-weise FeLV+ getestet. Sie könnte schön Ende Mai zu euch reisen.
Schickt uns einfach eine Email, wir leiden eure Bewer-bung unverzüglich an Vicen weiter.

Um der Kleinen die Wartezeit etwas zu versüßen (und weil sie sowieso so gerne futtert), haben wir Vicen einen Nachschub an Futter zukommen lassen. Wie üblich etwas derangiert, aber immerhin nicht verschollen ;)
Und natürlich nicht für Melba ganz alleine.....




Diese beiden weißen Schmuseköppe suchen übrigens auch noch nach einer Familie, die ihnen gemeinsam ein Zu-hause schenkt. Schickt uns eure Bewerbung per Email, wir werden sie ebenfalls direkt an Vicen weiterleiten. Danke!